Vorsorge

Es ist normal sein Auto zum TÜV zur Überprüfung zu bringen. Wenn es um die Gesundheit geht ist Mann da eher zurückhaltend.

Viele Erkrankungen verlaufen im frühen Stadium ohne Symptome, so dass sie lange unentdeckt bleiben. Doch es gibt Möglichkeiten diese früh zu entdecken und dementsprechend früh mit einer Therapie zu beginnen. Dadurch werden die Heilungschancen verbessert.

Ab dem 45. Lebensjahr wird die gesetzliche Prostatakrebsvorsorge angeboten. Diese ist sinnvoll, wir von uns fachärztlich durchgeführt, hat aber einen begrenzten Umfang.

Durch Weiterentwicklungen in der Medizin gibt es zusätzliche Möglichleiten Krebs (z.B. der Niere, Blase, Prostata) und andere Erkrankungen (z.B. Nierensteine, Prostatavergrößerung) in frühen Stadien nachzuweisen. Leider übernehmen die Kassen die Kosten häufig nicht, so dass die Patienten selbst dafür aufkommen müssen. So ist zum Beispiel eine Ultraschalluntersuchung keine Leistung, welche im Rahmen der Vorsorge von der Kasse getragen wird. Sollten krankhafte Befunde nachzuweisen sein übernehmen jedoch die Kassen die Nachfolgeuntersuchungen.

Nicht jede zusätzliche Leistung ist für alle Patienten in gleichem Maße angebracht.

Im Gespräch mit Ihnen erörtern wir, welche Leistungen wir für Sie persönlich als sinnvoll betrachten und welche nicht unbedingt notwendig sind. So können Sie dann selbst entscheiden, ob und was Sie durchführen lassen wollen.